Abschlussbericht Obdachlosenhilfe

kalte_jahreszeit
Am Wochenende haben wir die letzte Spenden an eine Einrichtung in Hagen übergeben und damit unsere diesjähgrige Obdachlosenhilfsaktion beendet.
In den letzten Wochen waren immer wieder Vereinsmitglieder in den Innenstädten einiger Großstädte unterwegs um Obdachlose zu beschenken. Die beschenkten haben sich tierisch über die Kleidung, aber auch über Sachen wie Kekse, Thermoskannen als auch die Isomatten gefreut.
Alles für das wir in den letzten Wochen keinen direkten Abnehmer finden konnten haben wir dem Hagener Männerasyl gespendet. Diese Einrichtung holt in Hagen die Obdachlosen von der Straße und ist die letzte Zuflucht für 30-40 Männer.
Dort werden sie freundlich aufgenommen, bekommen ein warmes Zuhause, haben die Möglichkeit sich von einem Arzt untersuchen zu lassen und werden auf ihre Resozialisierung vorbereitet.
Im Durchschnitt bleiben die Männer 4 Monate in der Einrichtung bevor sie wieder auf eigenen Beinen stehen und den Weg zurück ins Leben finden.
Wir bedanken uns noch ein mal bei allen Spendern und dem Männerasyl für die Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir viel erreicht, einigen Landsleuten über den Winter geholfen und uns allen bewiesen dass Gemeinschaft mehr als nur ein Wort ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.